Menu
Sie sind hier:Start/Karriere/Was wir uns im Job wünschen

Was wir uns im Job wünschen

Im Auftrag der Anzeigenplattform Willhaben hat das Markt- und Meinungsforschungsinstitut Marketagent erhoben, was für die Österreicher im Beruf besonders wichtig ist.

Was wir uns im Job wünschen Foto: deagreez – stock.adobe.com

Insgesamt 1.050 Interviews hat Marketagent durchgeführt, das Sample steht repräsentativ für die Gesamtbevölkerung. Offene und ehrliche Kommunikation vom Arbeitgeber hat sich als wichtigster Aspekt erwiesen, aber auch Work-Life-Balance, Jobsicherheit und Sinnerfüllung im Beruf sind für die Österreicher von Bedeutung, Internationalität hingegen weniger.

Kommunikation und Nähe von Bedeutung

Ganze 61 Prozent der Befragten gaben an, dass für sie eine offene und ehrliche Kommunikation eine der Hauptanforderungen an Unternehmen sei, gerade in schwierigen Zeiten. Auch die geographische Nähe des Arbeitsplatzes zum Wohnort wurde häufig als bedeutsamer Aspekt genannt, und zwar von 57,2 Prozent der weiblichen und 47,1 Prozent der männlichen an der Umfrage teilnehmenden Arbeitnehmer.

Work-Life-Balance und Jobsicherheit wichtig

Rund 56 Prozent der befragten Personen äußerten den Wunsch nach einer ausgewogenen Work-Life-Balance. Männer und Frauen waren hier nahezu identer Ansicht. Fast genauso viele gaben an, dass für sie die Sicherheit des Arbeitsplatzes Gewicht habe. Den weiblichen Teilnehmern der Befragung war das mit 56,6 Prozent etwas wichtiger als den Männern mit 52,3 Prozent.

Sinnerfüllung ja, Internationalität nein

Der Wunsch nach persönlicher Sinnerfüllung im Beruf wurde von 50 Prozent der Frauen und 44,8 Prozent der Männer geäußert. Was sowohl für männliche als auch weibliche Befragte weniger bedeutsam war: die Möglichkeit, in einem internationalen Umfeld oder auch im Ausland arbeiten zu können. Lediglich 18 Prozent erachteten dies als wichtig.

×